Archiv

Em und Ems? - Schrottsammlung im November 2013

Mitarbeiter

Eine Jugendreferentenstelle wird derzeit zu 30% vom Förderverein finanziert. Ab Oktober kommen für eine weitere Stelle nochmals 30% hinzu. So stehen den Jugendreferenten einerseits weiterhin 100%-ige Anstellungsverhältnisse zur Verfügung und das Jugendwerk profitiert von maximaler Manpower.


Mazerulles

Der Freiwilligendienst von David und Jan-Markus in dem Projekt »Operation St. Johanneshof« ist
vorbei. Da solch ein Projekt die Arbeit in Mazerulles belebt und den Bau vorangetrieben hat, würden
wir gern auch in Zukunft solche Projekte realisieren. So soll ein Teil des Geldes für die Baukoordination verwendet werden – entweder für ein neues Freiwilligenteam oder evtl. für die Finanzierung einer Teilzeitstelle für einen Bauverantwortlichen. Konkret ist da momentan noch nichts in Sicht. Aber – sofern wir Leute finden – wäre es gut für den Hof, wenn die Arbeitseinsätze wieder einen Koordinator hätten.


Menschen

Ein Teil des Geldes soll Menschen direkt zugutekommen. Das kann sich in einem Freizeitzuschuss zur
Vermeidung von Preissteigerungen niederschlagen oder in konkreter Unterstützung von einzelnen Kindern und Jugendlichen. Da sich dieses »Missions- oder Arbeitsfeld« derzeit erst entwickelt, kann man vielleicht erst am Ende des Jahres genau sagen, an welcher Stelle die Gelder eingesetzt werden bzw. wurden.

Deshalb bitten wir euch, den 23.November 2013 für die diesjährige Schrottsammlung mal vorzumerken. Zum einen brauchen wir über 100 Helfer, zum anderen freuen wir uns wieder über tonnenweise Schrott. Verschenkt euren Schrott nicht an kommerzielle Schrottgeier, sondern unterstützt mit euren Abfällen diese Projekte. Bitte erzählt auch Freunden und Bekannten von
dieser Aktion.

 

Und so funktioniert´s: 

1. Schrott aufstöbern - Nutzt die Gelegenheit, um euch in Haus und Hof von den unliebsamen
Imwegrumstehern zu trennen und überlegt, was ihr, eure Nachbarn, euer Chef, usw. zu unsrer Sammlung geben könnt. Wir nehmen alles aus Metall: Heizkörper, Stahlträger, Zäune, Waschmaschinen, Weinbergdrähte, Wasserrohre, Armaturen, Grills, Leitern, alte Maschinen und Motoren, Dachrinnen, Nägel, Schrauben, Badewannen, Töpfe, Aluminiumprofile, Besteck, Kabel, Wasserfässer, Landmaschinen, Autobatterien, Gartenwerkzeuge, Gußöfen, usw. Auch die meisten großen Dinge (Träger, schwere Maschinen, usw.) sind für uns kein Problem. Gern helfen wir auch beim Ausräumen, leeren Schrottcontainer ...
Nicht mitgenommen werden: Kühlgeräte, Kondenstrockner, Reifen, Fernsehgeräte, Gasflaschen,
Feuerlöscher, Nachtspeicheröfen

2. Schrott anmelden - Meldet euren Schrott mit ungefährer Mengenangabe bei uns an, und wir holen ihn am 23. November bei euch ab. Bitte stellt den Schrott  nicht einfach auf die Straße. Wir haben im letzten Jahr die Erfahrung gemacht, dass der Schrott dann oftmals von anderen zuvor geholt worden ist. Wir kommen vorbei und tragen den Schrott gern nach draußen. Weitere Infos und Schrottanmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:  Tel. 0 15 77 I 20 81 36 3

📅Montag, 29. Juli 2013